Get Adobe Flash player

Eröffnung des Wiener Hundekompetenzzentrum - Juli 2013

http://wiener-hunde-kompetenzzentrum.at/

Für ein Miteinander von Mensch und Hund in der Millionenstadt

Tierschutzstadträtin Ulli Sima, Elisabeth Mannsberger von schulhund.at und Christoph

Im Sinne des friedlichen Miteinanders von Mensch und Hund in der Großstadt hat Tierschutzstadträtin Ulli Sima heute das 1. Wiener Hundekompetenz-Zentrum in Floridsdorf eröffnet. "Von kompetenter Beratung und Infoabenden, über diverse Workshops, bis hin zu Einzeltraining mit den Vierbeinern, Welpenschule, Vorbereitungen und Prüfungen zum Hundeführschein und vor allem auch Angsttherapie und Schulhund-Unterricht für Kinder gibt es im Hunde-Kompetenz-Zentrum alles rund um den Hund", so Sima. Die Einrichtung soll eine Drehscheibe zu allen Fragen rund um den Hund in der Millionenstadt werden.

Schulstunden der besonderen Art mit vierbeinigem Lehrer

Im Mittelpunkt stehen das Miteinander und ein breites Service-Angebot für Hund, Herrchen, Frauchen aber auch Menschen ohne Hund. Durchgeführt werden die Angebote vom Verein Schulhund.at, mit dem die Stadt Wien schon bisher sehr eng kooperiert. Jährlich wird von der Stadt Wien bisher für rund 4.000 Schul- und Kindergartenkinder eine Schulstunde der besonderen Art finanziert, wo die Kinder den richtigen Umgang mit den Vierbeinern erlernen. Nicht immer ist es möglich, diese in den Schulen abzuhalten, nun gibt es dazu passende Räumlichkeiten im neuen Kompetenz-Zentrum. "Auch dem von Pädagoginnen und Pädagogen oft geäußerten Wunsch, beim Training mit dem Hund im Freien zuzuschauen, kann nun im dafür angelegten und vor allem gesicherten Gelände nachgekommen werden. Auch unsere neuen Schulhunde-Teams kommen nun in den Genuss noch besserer Ausbildungsmöglichkeiten und weitere interessante Projekte", freut sich Hundeexpertin Elisabeth Mannsberger, die das Kompetenz-Zentrum leitet.

Hundeausbildung auf internationalem Niveau

Auch die Fortbildung von angehenden HundetrainerInnen steht am Programm. Hier wird eng mit der Tierschutzombudstelle Wien kooperiert und an Qualitätskriterien für bundesgesetzliche Regelungen mitgearbeitet. Ziel ist es, eine international anerkannte Hundeausbildungsstätte zu etablieren. Erste Gespräche mit diversen auch international anerkannten Expertinnen und Experten laufen bereits.

Angstbewältigung und Hundeführschein

Zentral ist auch der Themenkomplex der Angstbewältigung, wo der Verein "Schulhund.at" schon bisher sehr aktiv war und sein Angebot noch weiter ausbauen wird. Natürlich kann auch der Wiener Hundeführschein im neuen Kompetenz-Zentrum absolviert werden, sowohl der freiwillige als auch der verpflichtende.

Hundekeks-Backworkshop und Ferienaktionen

Neben Erste-Hilfe-Kursen, Infoabenden und einem regelmäßigen Roundtable zu Anliegen rund um den Hund in der Stadt für HundehalterInnen gibt es im neuen Kompetenz-Zentrum auch verschiedene Ferien-Aktionen rund um den Hund und diverse Workshops. Ein Novum wird im Rahmen dessen der Hundekeks-Backworkshop werden, auch der Bio-Schulungsarten in Kooperation mit der Tierschutzombudstelle wird eine Neuheit in Wien. Im Rahmen dieses Bio-Schulungsgarten werden nicht nur Kräuter und Gemüse für die Hundekeks-Backworkshops zu finden sein, sondern auch ein Schau- und Informationsgarten zur Ernährung von Kaninchen, Meerschweinchen & Co. Hier lernen Tierfreundinnen und Tierfreunde, was die kleinen Tiere gerne fressen und was man für sie auch selber am Balkon oder im eigenen Garten anbauen könnte.

"Mit dem neuen Zentrum erweitern wir unser breites Angebot für die HundbesitzerInnen - oder jenen die es werden möchten - ich bin überzeugt davon, dass Wiens HundehalterInnen das breite Spektrum der Aktivitäten nützen werden und wir damit das Miteinander von Mensch und Tier in der Millionenstadt weiter fördern", so Sima abschließend.

Adresse des Wiener Hundekompetenzzentrum ist die Petritschgasse 30 in 1210 Wien.